FILMCHECKER – Die Seite im Netz für Horror. ☠☠☠ Kritiken zu den besten Horrorfilmen ☣☣☣ Slasher, Folterfilme, Thriller, Splatterfilme, Gruselfilme.

Filmreview: „Quarantäne 2: Terminal“ (2011)

 

Als die Passagiere an Bord der TSR 318 kommen ahnen sie noch nicht, dass in diesem Flugzeug auch der Tod lauert.

Ein durch Tierbisse übertragbarer und höchst infektiöser Virus macht aus der Flugzeugbesatzung willenlose und blutgierige Zombies.

Nachdem man nach dem Ausbruch des Virus zur Notlandung gezwungen ist und auf Rettung hofft, wird der angepeilte Flughafen alsbald auch von der Außenwelt hermetisch abgeriegelt und unter Quarantäne gestellt. Ein Wettlauf um Leben und Tod zwischen den Passagieren untereinander beginnt.

 

2007 überraschte und schockierte uns der Spanische Horrorthriller „[REC]“, der von einem Reportteam handelt, dass einen Einsatztrupp Feuerwehmänner begleitet, welcher zu einem Herrenhaus gerufen wird, um die Bewohner des Hauses zu evakuieren.

Leider stellte sich schnell heraus, dass dort ein Virus die Runde macht, der einen Mieter nach dem nächsten zu menschenfleischgierigen Zombies umfunktioniert.

Das besondere an diesem Thriller war, dass er vorwiegend aus dem gedrehten Material der Filmcrew bestand – sozusagen ein „Blair Witch Project“, nur mit Zombies.

Da der Film rasant zum Hit avancierte, wurde auch Hollywood recht schnell hellhörig und sicherte sich die Filmrechte an dem höchst brisanten Stoff.

2008 folgte demnach die typische Amerikanische Umsetzung des Stoffes mit „Quarantäne“, die es an den Kinokassen auch zu einem überraschenden und  recht ordentlichen Erfolg brachte.

Grund zum Anlass, die Kuh noch einmal ordentlich mit einer unnötigen Fortsetzung  zu melken.

Dabei verzichtete man diesmal auf eine Umsetzung für das Kino und veröffentlichte  „Quarantäne 2: Terminal“ auch gleich direkt auf Blu-ray und DVD (fragt sich nur warum).

Vorab sollte man erst mal die eigenen Erwartungen nach unten schrauben. Innovationen eines „[Rec] “ und sogar „[Rec]²“ sollte man hier  keinesfalls erwarten. Vielmehr darf man sich über arg ideenlose Handlungsstränge, und wirklich richtig schön nervige Charaktere „freuen“.

Alle Charaktere verhalten sich dermaßen unlogisch, dass man einfach nur mit dem Kopf schütteln kann, wie leichtsinnig doch alle bisher Überlebenden mit ihrem Leben pokern.

Natürlich bedient sich „Quarantäne 2“ ordentlich der Klischeeküche und „bestreut“ seine Protagonisten mit ordentlich hohler Würze.

Natürlich gehören zu einem Epidemie und Zombiestreifen, wie man sie derzeit überhäuft zu sehen bekommt, auch bösartige Effekte und viel Splatter und Gore. Hier verzichtet der Streifen jedoch, bis auf 1-2 Bissszenen und der „Augenszene“ am Ende“, auf allzu heftiges Gekrösel und hält sich gekonnt zurück.

Überraschenderweise funktioniert das aber recht gut und bietet den Charakteren somit mehr Zeit zum rennen, schreien, jammern und flüchten.

Wie bei dem meisten Filmen dieses Genres bleibt bei „Quarantäne 2“ auch das Ende mehr oder weniger offen, was auf eine Fortsetzung erahnen lässt. Ob man die jedoch wirklich braucht und ob diese frischen Wind in das schon arg übersättigte „Zombie“ – Genre bringen wird, vage ich zu bezweifeln. Bereits mit dem Sequel zu „Quarantäne“ ist, meines Erachtens, die Luft raus. Zu oft hatte ich das Gefühl alles bereits schon einmal gesehen zu haben. Dennoch, über die rasante und schnörkellose technische Umsetzung kann man nicht meckern. Nach kurzen und knappen 83 Minuten Laufzeit ist der Spuk bereits verpufft.

 

Fazit 5/10 Punkte

 

Kurzweilige und rasante Zombie – Hatz auf TV Niveau, mit wirklich holen Protagonisten, überraschend weniger Splatter und null Eigenständigkeit.

DVD einlegen, Glotze anschalten und den Kopf ausschalten!

 

Hellraiser80

 

Advertisements

Eine Antwort

  1. Pingback: Filmreview: “Exit Humanity” (2011) « Horrorfilme, Filmreviews & News auf Filmcheck

Los - Schreib uns, was Dir auf den Lippen brennt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s