FILMCHECKER – Die Seite im Netz für Horror. ☠☠☠ Kritiken zu den besten Horrorfilmen ☣☣☣ Slasher, Folterfilme, Thriller, Splatterfilme, Gruselfilme.

Filmreview: „From Beyond“ (1986)

from-beyond-1986
 
 
 

FROM BEYOND

Story

 
 
 
Warum sollten wir uns mit der Handvoll Sinne zufrieden geben, die uns der liebe Herrgott ins Gehirn gepflanzt hat? Crawford Tillinghast (Jeffrey Combs, spätestens jetzt unwiderruflich auf dem Wege zur modernen B-Horror-Ikone), seines Zeichens Student der Physik und sein Partner in Crime Dr. Pretorius sehen das ähnlich. Jetzt basteln sie seit Geraumem an einem psychochirurgischen Konstrukt, das sie den Resonator nennen. Mit eben diesem durchleuchten sie das menschliche Hirn, genauer die Zirbeldrüse, in der sie den verborgenen Sinn vermuten. Die Chose würde nicht auf der Vorlage H.P. Lovecrafts basieren, entstünde nicht spätestens jetzt die Möglichkeit, dass „unbeschreibliche Schrecken nicht irdischer Gestalt“ den Fuß (oder die Tentakel) in der dimensionalen Türe hätten. Ja, der Resonator knallt einen Riss ins intergalaktische Kontinuum und die Fäkalien sind am Dampfen. Ein (zumindest für den Horrofan, für die Protagonisten weniger) in liebevoller, animatronischer Handarbeit erschaffenes Vieh erledigt dann auch den guten Pretorius, zumindest fast und Crawford muss sich den Ermittlungsbehörden (Ken Foree aus Dawn Of The Dead mit dem Landeinamen Bubba und Barbara Crampton, Stammspielerin bei Gordon/Yuzna) erklären. Dämlicherweise fänden diese es ganz töfte, wenn der überforderte Studenterich das Öffnen des Dimensionsportals doch noch mal schnell wiederholen könnte. Schlechte Idee, noch viel schlechtere Aussicht für den Fortbestand der menschlichen Spezies, das. Mehr interdimensionale Ungeheuerlichkeiten, Crawfords aufgeblasene Zirbeldrüse, welche die nette Frau Polizistin registriert und der merklich veränderte Doktor P., inzwischen nicht mehr wirklich am Dahinvegetieren als Homo Sapiens interessiert, spielen fürdere Rollen.
 
 
 


 
 
 

FROM BEYOND – Kritik

 
 
 
FROM BEYOND – ALIENS DES GRAUENS verkörperte seinerzeit, 1986 war das schon, die zart keimende Hoffnung belesenerer Horrorjünger, endlich einmal eine gelungene Adaption eines Werkes Lovecrafts sehen zu dürfen. Ob diese Marke erreicht werden konnte, darüber ließe sich trefflich streiten. Auf jeden Fall ist dieser Film, aus den fachkundigen Händen Stuart Gordons und Brian Yuznas (mindestens mit dem zu Kult-Ehren gekommenen Trash-Hobel Re-Animator schon, wenn auch verwässert, auf HPLs Spuren unterwegs gewesen) ein begeisterndes Latexfest einer liebenswerten Genre-Ära. Dazu – hach, der Hang der Filmschaffenden hier zum Humorsplatter jener Zeit – macht der Resonator die Betroffenen auch noch scharf wie die Rettiche. Der alte „Einsiedler von Providence“ hätte solche Pikanterien in seiner puritanischen Neu-England-Weltsicht nicht gutgeheißen. Produziert haben diesen fast vergessenen Beitrag der gnadenlose Charles Band, seines Zeichens Kopf des Schrottimperiums Full Moon und geistiger Vater von Nervenkrieg wie der Puppet Master Reihe oder den irren Dollman-Filmen. Begrüßenswert, gerade bei Effektschlachten wie FROM BEYOND ist das Verfügbarmachen eines längeren Director’s Cuts. Ein Bildträger, der in jedes gepflegte Regal von Klassikern der Achtziger Jahre gehört.
 
 
 


 
 
 

FROM BEYOND – Fazit

 
 
 
7 Punkte Final
 
 
 
Lovecraft-Horror, verwirklicht von erfahrenen Band/Gordon/Yuzna Team der Achtziger. Ferkeliger Splatter, Atmosphäre und Humor. Ein Dokument kultiger Genrezeiten.
 
 
 


 
 
 

FROM BEYOND – Zensur

 
 
 
FROM BEYOND hatte es nicht leicht in Deutschland. Bis zum Dezember 2013 war der Streifen hierzulande indiziert. Nach Ablauf der 25-Jahresfrist wurde die Indizierung jedoch aufgehoben und der Film nach einer Neuprüfung von der FSK ungeschnitten ab 16 Jahren freigegeben. Bei der momentan im Handel frei erhältlichen DVD und Blu-ray handelt es sich um den ungeschnittenen Director’s Cut. Dieser ist bereits für 16-jährige geeignet und natürlich ungeschnitten.
 
 
 


 
 
 

FROM BEYOND – Deutsche Blu-ray

 
 
 
From-Beyond-Digipak-ofdb

(c) OFDB Filmworks – Abb.: Erstauflage – Limited 3-Disc-Digipack (uncut)

 
 
 
from-beyond-bluray

(c) OFDB Filmworks – Abb.: Kaufhausfassung (uncut)

 
 
 

TECHNISCHE DATEN


Originaltitel: From Beyond; USA 1986

Genre: Horror, Thriller

Ton: Deutsch DTS-HD MA 2.0, Englisch DTS-HD MA 4.0

Untertitel: Deutsch, Englisch

Bild: 1.78:1 (1080p)

Laufzeit: ca. 86 Min.

FSK: Kaufhausfassung: FSK16 (ungeschnittene Fassung) / Ungeprüfte Erstauflage: ungeprüft (ungeschnittene Fassung)

Verpackung: Kauffassung: Amaray mit Wendecover im Schuber / Ungeprüfte Erstauflage: Digipack

Extras: Audiokommentar mit Regisseur Stuart Gordon und dem Cast (englisch) , Audiokommentar mit Drehbuchautor Denis Paoli (englisch), Audiokommentar mit Kai Naumann & Marcus Stiglegger (deutsch), Multiple Dimensions – Featurette über die aufwendigen Make-Up & Creature Effects mit den Verantwortlichen (John Buechler, Anthony Doublin, John Naulin und Mark Shostrom) (20 Min.), Monsters & Slime – Die Effekte von From Beyond (20 Min.), Paging Dr. McMichaels – Ein Interview mit Hauptdarstellerin Barbara Crampton (15 Min.), The Doctor is in – Ein Interview mit Hauptdarstellerin Barbara Crampton (14 Min.), A Tortured Soul – Ein Interview mit Hauptdarsteller Jeffrey Combs (15 Min.), An Empire Production – Ein Interview mit dem ausführenden Produzenten Charles Band (5 Min.), Gothic Adaptation – Ein Interview mit Drehbuchautor Dennis Paoli (15 Min.), Stuart Gordon über From Beyond (20 Min.), The Director’s Perspective – Ein Interview mit Regisseur Stuart Gordon (9 Min.) [nur SD], Interview mit Komponist Richard Band (4 Min.) [nur SD], The Editing Room: Lost And Found – Ein Interview mit Stuart Gordon und Restaurations-Team (5 Min.) [nur SD], Foto-Montage (3 Min.) [nur SD], Storyboard/Film-Vergleiche (20 Min.) [nur SD]

Release-Termin: 13.05.2014 (Kaufhausfassung) / 13.09.2013 (Limited 3-Disc-Digipack)

 
 
 

From Beyond [Blu-ray] ungeschnittene Kaufhaus-Fassung mit Schuber bei AMAZON kaufen

 

From Beyond (Collector’s Edition) [1 Blu-ray + 2 DVDs] im Digipack auf AMAZON kaufen

 
 
 
OFDB Filmworks hat den Director’s Cut von FROM BEYOND in mehreren Fassungen veröffentlicht. Bevor der Film von der FSK neu geprüft und ab 16 Jahren freigegeben wurde, veröffentlichte Rechteinhaber OFDB Filmworks ein schickes, nicht FSK-geprüftes Digipack des Streifens, das 2 DVDs und 1 Blu-ray Disc beinhaltete. Außerdem lagen der auf 3000 Stück limitierten Sonderverpackung ein Booklet mit einem Essay vom Lovecraft-Experte Kai Naumann bei. Zeitgleich wurde der Streifen in einer noch strenger limitierten Hardbox mit gleichem Inhalt veröffentlicht, von der aber nur 100 Stück produziert wurden. Diese OFDb-exklusive Sonderauflage ist jedoch leider vergriffen und nur noch zu Mondpreisen erhältlich.
 
Nachdem der Streifen vom Index gestrichen und neu von der FSK geprüft wurde, erschien jüngst eine ungeschnittene Fassung für die Kaufhäuser. Die erhältliche Blu-ray besitzt den gleichen Inhalt wie die bisherigen Fassungen, welche OFDB Filmworks bis dato veröffentlicht hat. Die Erstauflage der Kaufhausfassung kommt zudem im schicken Pappschuber daher. Alle bisher erhältlichen deutschen Blu-rays sind ungeschnitten und beinhalten den Director’s Cut des Klassikers.
 
 
 


 
 
 

FROM BEYOND – Trailer

 
 
 

 
 

Cristian Ladewig

 
 
 
Ähnliche Filme:
 
The Resurrected (1992)
 
Re-Animator (1985)
 
Bride of Re-Animator (1989)

Advertisements

Los - Schreib uns, was Dir auf den Lippen brennt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s