FILMCHECKER – Die Seite im Netz für Horror. ☠☠☠ Kritiken zu den besten Horrorfilmen ☣☣☣ Slasher, Folterfilme, Thriller, Splatterfilme, Gruselfilme.

Filmkritik: „Terror Eyes – Der Frauenköpfer“ (1981)

terror-eyes-1981-poster
 
 
 

TERROR EYES

(NIGHT SCHOOL)

Story

 
 
 
Boston steht unter Schock. In der Ostküstenmetropole geht ein Seriemörder um, der bevorzugt jungen Frauen auflauert, die er dann enthauptet. Kommissar Austin und sein Assistent ermitteln in Richtung Ritualmord. Als sich die Verdachtsmomente auf ein Abendkolleg konzentrieren, spitzt sich die Lage zu. Hier sind die bevorzugten Opfer des Verrückten quasi auf dem Silbertablett angerichtet.
 
 
 


 
 
 

TERROR EYES – Kritik

 
 
 
Was im Original den unscheinbaren und auch einem Softporno auf dem Playboy Channel zupass kommenden Titel NIGHT SCHOOL trägt, wurde im splatter- und zensurwilden Deutschland der Achtziger Jahre ein durchaus gesuchtes VHS-Kassettchen – und das ausschließlich wegen seines verwegenen Kampfnamens: TERROR EYES – DER FRAUENKÖPFER! Jaaa! Da frohlockten die Träger schmutziger Herrenmäntel, immer auf der Suche schmieriger Ausweidungs-Schocker auf Kosten des schönen Geschlechts und krallten sich die Verleihschildchen aus den hinteren Videothekenregalen. Daheim in Muttis Keller war die Enttäuschung dann groß: Kein Kopf wird in fulci-esker Maissirup-Geilheit vom Rumpfe gemanscht, kein Gedärm wie Spaghetti aufgerollt. Viel eher sahen die erwähnten Mäntel und, viel wichtiger: sehen wir, heute, im Besitz der netten DVD, ein seltenes Beispiel für einen amerikanischen Giallo.
 
 
terror-eyes-1981
 
 
Stehen in den Originalen des Subgenres die kreativen Morde und das Augenmerk auf der Perversität des Täters im Vordergrund, bietet TERROR EYES – DER FRAUENKÖPFER eine angenehm ausgewogene Mischung aus Darstellung der Morde und Polizeiarbeit mit Beleuchtung der Hintergründe der Mordserie. Wenn man so will, ist der Film sogar ein Vorfahr der graphischen Polizeithriller, die seit den frühen 2000ern das amerikanische und folglich globale Fernsehprogramm dominieren. Als Kommissar ist Leonard Mann dabei, der als Kind italienischer Einwanderer in New York City zweisprachig aufwuchs und in den Siebziger und Achtziger Jahren sogar auf unserer Seite des Atlantiks Filmrollen ergattern konnte. Eigentlich heißt er Leonardo Manzella. Ein weiteres Bindeglied zur angenehm europäischen Note von TERROR EYES. Weibliche Hauptrolle gibt die debütierende Rachel Ward, die wirklich wahnwitzig gut aussieht und kurz nach ihre Auftritt mit der Über-Schmonzettenserie DIE DORNENVÖGEL sehr prominent werden sollte. Für Regisseur Ken Hughes sollte TERROR EYES der Karriereabschluss werden. Einer Karriere, die Glanzlichter wie das Original von CASINO ROYALE und den Kinderfilmklassiker TSCHITTI TSCHITTI BANG BANG hinterlassen hat. Von letztgenanntem zum Frauenköpfer. Das ist wie in einem bitteren Drehbuch gelesen.
 
 


 
 
 

TERROR EYES – Fazit

 
 
 
7 Punkte Final
 
 
 
Seltener Mix aus amerikanischem Fernsehkrimi und europäischen Giallo-Ideen, der Killer sieht exakt aus wie der aus DER TOD TRÄGT SCHWARZES LEDER. Keine Gore-Bombe und auch einige Jahre zu spät, um den Zuschauer gänzlich in die beliebte Atmosphäre italienischer Thriller eintauchen zu lassen aber unterhaltsam und liebevoll gefilmt.
 
 
 


 
 
 

TERROR EYES – Zensur

 
 
 
Der Thriller TERROR EYES war bis vor einiger Zeit in Deutschland indiziert. Zudem waren alle bisherigen Fassung geschnitten. Die aktuelle DVD-Veröffentlichung trägt zwar die alte FSK-Freigabe, ist aber ungeschnitten.
 
 
 


 
 
 

TERROR EYES – Deutsche DVD

 
 
 
terror-eyes-dvd

(c) Maritim Pictures

 
 
 

TECHNISCHE DATEN


Originaltitel: Night School; USA 1981

Genre: Horror, Thriller, Klassiker

Ton: Deutsch (Dolby Digital 1.0 Mono), Englisch (Dolby Digital 1.0 Mono)

Untertitel: Keine

Bild: 1,78:1 (anamorph / 16:9)

Laufzeit: ca. 85 Min.

FSK: FSK 18 (ungeschnittene Fassung)

Verpackung: Amaray mit Wendecover

Extras: Trailer

Release-Termin: 30.01.2015

 

Terror Eyes – Der Frauenköpfer (DVD) ungeschnitten auf AMAZON kaufen

 
 
 


 
 
 

TERROR EYES – Trailer

 
 

 
 

Christian Ladewig

 
 
 
Ähnche Filme:
 
Rage (2010)
 

Los - Schreib uns, was Dir auf den Lippen brennt!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s