Verlosung: TATORT ANTWERPEN

tatort-anwerpen-gewinnspielbanner
 
Gewinnt tolle Preise zum Heimkinostart der spannenden Thriller-Box TATORT ANTWERPEN. Darin enthalten: die drei Thriller MÖRDER OHNE ERINNERUNG, DAS RECHT AUF RACHE und DAS LETZTE OPFER.
 
Wir haben zwei DVD-Boxen zu TATORT ANTWERPEN vom Rechteinhaber ATLAS FILM GMBH erhalten, die wir gern verlosen möchten. Sendet uns eine Email mit dem richtigen Betreff zu und Ihr kommt in den Lostopf. Allen Teilnehmern viel Glück.
 
Die TATORT ANTWERPEN-Box mit 3 spannenden Thrillern kann ab dem 28.06.2019 gekauft werden. Wer einen AMAZON-Zugang besitzt, kann die Veröffentlichung auch auf AMAZON bestellen.

 


 

Um was geht es in den Filmen der DVD-Box zu TATORT ANTWERPEN?

 
 
Drei Fälle – zwei Cops: Hochspannung mit dem belgischen Ermittler-Duo Vincke und Verstuyft auf drei DVDs in einer Box. In den actiongeladenen Thrillern wird das Team um Eric Vincke und Freddy Verstuyft mit undurchsichtigen Verbrechen, Serienmördern, einem Kinderpornoring und sogar der Mafia konfrontiert. Während Verstuyft ausschließlich seinen kriminalistischen Instinkten folgt und darüber auch schon mal die Dienstvorschriften hintanstellt, ist sein Kollege von Vernunft und überkorrekter Effizienz getrieben. Für Fans düsterer Krimi-Unterhaltung erscheinen die drei Thriller um das ungleiche Ermittlerduo erstmals in einer Spielfilm-Sammelbox – Heimkinovergnügen in atemloser Spannung.
 
Folgende Titel sind in der Box enthalten:
 
MÖRDER OHNE ERINNERUNG (2003)
 
Nach dem Bestseller von Jef Geeraerts. Kommissar Vincke gehört zu den Top-Ermittlern in Antwerpen. Doch dieser Fall gibt ihm Rätsel auf. Der unbescholtene ranghohe Beamte Van Camp wurde aus nächster Nähe erschossen. Alles deutet auf einen Auftragsmord hin. Aber wer hat ein Interesse daran, den Politiker aus der Welt zu schaffen? Die Spur führt zu Angelo Ledda, einem als „todsicher“ geltenden Auftragskiller. Doch Ledda leidet an Symptomen von Alzheimer, es fällt ihm immer schwerer, seine Aufträge korrekt durchzuführen. Als er entdeckt, dass man ihn skrupellos für politische Machtspiele missbraucht, beschließt er, seine Auftraggeber auszuliefern. Nach und nach spielt er Vincke Hinweise zu, die auf ein kriminelles Komplott in den höchsten politischen Kreisen hindeuten. Offenbar ist sogar der Justizminister Baron de Haag in den Fall verwickelt. Doch es geschehen weitere Morde. Ledda kann sich nicht erinnern – ist er der Täter? Als Ledda gestellt wird, ist Vincke in der absurden Situation, mit einem Killer zusammenarbeiten zu müssen. Wenn er weitere Morde verhindern will, muss er den Fall lösen, bevor Ledda endgültig das Gedächtnis verliert. Ledda gibt ihm einen letzten Hinweis: Irgendwo hat er eine Kassette mit eindeutigen Beweisen für de Haags Schuld versteckt. An das Versteck kann er sich angeblich nicht mehr erinnern…
 
DAS RECHT AUF RACHE (2010)
 
Der Nachfolger des erfolgreichen Alzheimer Case. Als mitten in Antwerpen ein Mann ermordet wird, ist für Kommissar Vincke schnell klar, dass der Mörder in den Reihen des organisierten Verbrechens zu suchen ist. Was Vincke nicht ahnt: Die Drahtzieher der Mafia haben die besten Kontakte zur Polizei – und der Sohn des Ermordeten wird alles tun, um seinen Vater zu rächen. Vincke und seine Männer geraten zwischen alle Fronten.
 
DAS LETZTE OPFER (2016)
 
Als in der Nähe von Antwerpen sechs Frauenleichen gefunden werden, stehen Kommissar Vincke (Koen De Bouw) und Verstuyft (Werner De Smedt) vor einem Rätsel. Schnell steht fest, dass es sich um ritualisierte Serienmorde handelt. Während Kommissar Vincke und ein Interpol-Profiler die Spur eines Verdächtigen verfolgen, der sich an allen Mordschauplätzen aufgehalten hat, macht sich Inspektor Verstuyft zur Aufgabe, eine junge Frau zu beschützen, die dem Mörder offenbar nur knapp entkommen konnte.Ihre Zeugenaussage ist allerdings wertlos: Rina erinnert sich an nichts. Als erneut eine Frau verschwindet, beginnt ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit. Aber ist Rina wirklich so unschuldig, wie Verstuyft glaubt? Regisseur Jan Verheyen ist ein Thriller mit einem raffinierten Handlungsverlauf und einem überraschenden Ende gelungen – actiongeladen und hochspannend. DAS LETZTE OPFER ist der dritte Fall von Kommissar Vincke und Verstuyft und basiert auf dem Roman „Double face“ des belgischen Autors Jef Geeraerts.
 
 

 
 
(Text-Copyright: atlas-film.de | Rechte für verwendete Grafiken der Packshots liegen bei ATLAS FILM GMBH 2019)
 
 


 
 

Was müsst Ihr tun um gewinnen zu können:

 

Schickt uns eine Email mit dem Betreff TATORT ANTWERPEN an
 
filmchecker-gewinnspiel@gmx.de
 
 
 


 

Aus allen Teilnehmern werden zwei Gewinner ausgelost, die nach dem Gewinnspiel per Email-Nachricht kontaktiert werden. Das Gewinnspiel startet am 24.06.2019 und endet am 01.07.2019. ACHTUNG: Teilnehmen dürfen alle Filmfreunde, die zum Zeitpunkt des Gewinnspiels mindestens 18 Jahre alt sind (ACHTUNG: Bitte Gewinnspiel-AGBs unter „Information bei Gewinnen mit der Alterskennzeichnung FSK18“ beachten!). Außerdem ist eine Barauszahlung des Gewinns ausgeschlossen.

 
tatort-antwerpen-dvds
 


 
 

Teilnahmebedingungen

 

Veranstalter

Veranstalter des Gewinnspiels ist der Filmchecker-Blog vertreten durch Marcel Demuth, Bergmannstr. 65, 01309 Dresden, Deutschland.

Teilnahme am Gewinnspiel

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Gesetzliche Vertreter und Mitarbeiter von Filmchecker sowie deren Angehörige und mit ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Teilnahmemöglichkeit

Personen können ausschließlich per Email am Gewinnspiel teilnehmen. Jeder Teilnehmer sendet uns per Email eine private Nachricht mit dem Betreff TATORT ANTWERPEN zu. Die Teilnahme erfolgt freiwillig und kostenlos.

Gewinne

Es können zwei DVD-Boxen zu TATORT ANTWERPEN gewonnen werden, die an 2 Gewinner verschickt werden. Eine Barauszahlung und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Gewinnermittlung

Durch das Senden einer Email an filmchecker-gewinnspiel@gmx.de wird unter allen Teilnehmern der Preis verlost. Die letzte Möglichkeit zu Gewinnspielteilnahme ist der 01. Juli 2019, 23:59 Uhr. Der Gewinnspielzeitraum läuft insgesamt vom 24.06. – 01.07.2019, 23:59 Uhr. Filmchecker behält sich das Recht vor, den Wettbewerb einzustellen, abzubrechen, auszusetzen oder zu verändern, falls unvorhergesehene, außerhalb des Einflussbereichs von Filmchecker liegende Umstände eintreten, welche die planmäßige Durchführung des Wettbewerbs behindern. Zu diesen Umständen zählen insbesondere der Ausfall von Hard- oder Software, das Auftreten eines Programmfehlers oder Computervirus, nicht autorisiertes Eingreifen Dritter sowie mechanische, technische oder rechtliche Probleme, die außerhalb der Kontrolle und Einflussmöglichkeiten von Filmchecker liegen. Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gewinninformation

Die Gewinner werden per Email-Nachricht bis spätestens den 02. Juli 2019 von Marcel Demuth benachrichtigt. Der Gewinner informiert hieraufhin den Filmchecker innerhalb von 14 Tagen ab Versendung der Gewinnbenachrichtigung per E-Mail an filmchecker-tom@gmx.de, ob und wie der Gewinn angenommen wird. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt ersatzlos, wenn sich der jeweilige Gewinner nicht innerhalb des angegebenen Zeitraums gegenüber Filmchecker äußert.

Information bei Gewinnen mit der Alterskennzeichnung „FSK18“

Bei Gewinnspielen von Preisen mit dem Aufdruck „FSK18“ bzw. „keine Jugendfreigabe“ sind vor dem Versand an den Gewinner wichtige Regeln einzuhalten.
Alle von uns angeschriebenen Gewinner müssen bei Verlosungspreisen mit der Alterskennzeichnung FSK18 (bzw. Keine Jugendfreigabe) einen Altersnachweis erbringen. Aus dem muss hervorgehen, dass der Gewinner die Volljährigkeit erreicht hat und die aktuelle Adresse zu erkennen sein. Der Nachweis muss durch eine zugeschickte Kopie des Personalausweises erfolgen, die per Scan oder Post an die im Impressum hinterlegte Post- oder Email-Adresse eingereicht werden kann. Preise, die nur an volljährige Gewinnspielteilnehmer übergeben werden dürfen, werden per DHL-Identitätsprüfung an den jeweiligen Gewinner verschickt. Der DHL Zusteller prüft bei der Übergabe der Sendung, ob die empfangende Person mit der in der Anschrift benannten Person übereinstimmt. Das Paket wird dabei ausschließlich an den Empfänger persönlich ausgeliefert. Zudem kontrolliert der DHL Zusteller vor Ort, ob das erforderliche Mindestalter erreicht ist. Erst dann kann die Ware übergeben werden.

Datenschutz

Durch die Teilnahme an den Gewinnspielen/Verlosungen erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass Filmchecker die dazu erforderlichen Daten für den Zeitraum des Gewinnspiels/Verlosung und darüber hinaus speichert und in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz verarbeitet. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf die Einwilligung aufzuheben und somit von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten.

Weiterleitung an Dritte

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, soweit dies nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit den vorgenannten Maßnahmen geschieht. Keinesfalls verkaufen wir Informationen an Dritte. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten, die wir erhalten, nur in folgenden Fällen und auf ein Mindestmaß reduziert an Dritte weiter: Im Falle eines Gewinnes an unseren Dienstleistungspartner DHL, welcher zur Abwicklung ihrer Gewinnzusendung Ihre Adressdaten benötigt.

Diese Promotion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook, sondern Filmchecker. Die bereitgestellten Informationen werden einzig für die Verständigung verwendet.